Herkunftssprachlicher Unterricht

"Der herkunftssprachliche Unterricht ist ein zusätzliches Angebot des Landes NRW für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10, die mit zwei oder mehr Sprachen aufwachsen und mindestens Grundkenntnisse in der jeweiligen Herkunftssprache haben.

Der Unterricht wird nach Vorgaben des Landes erteilt und steht unter seiner Schulaufsicht. Dieser Unterricht findet zusätzlich zum Regelunterricht statt (i.d.R. nachmittags). Da nicht an jedem Standort jede Herkunftssprache unterrichtet werden kann, werden teilweise Kinder aus mehreren Schulen gemeinsam unterrichtet."

aus: https://www.kreis-unna.de/hauptnavigation/kreis-region/politik-verwaltung/kreisverwaltung/schulen-und-bildung/schulamt/herkunftssprachlicher-unterricht.html

An der Jahnschule wird aufgrund mangelnder Nachfrage zur Zeit kein Herkunftssprachlicher Unterricht angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der Jahnschule können den entsprechenden Unterricht an anderen Kamener Grundschulen besuchen. Informationen hierzu entnehmen Sie der Internetseite der Stadt Kamen. Gerne hilft Ihnen unsere Sekretärin Frau Sümnick bei Fragen weiter.